Gäste aus Bhutan

Gegenwärtig läuft an der Bauhausuniversität Weimar ein Projekt, was sich mit den Wärmeverlusten an Gebäuden im Königreich Bhutan beschäftigt. Fenster als energetisch schlechtestes Glied  einer Gebäudehülle spielen bei den Wärmeverlusten dabei natürlich eine zentrale Rolle.

Gerne haben wir uns gegenüber dem Leiter des Projektes, Herrn Prof.Dr. Mark Jentsch von der Juniorprofessur Urban Energy Systems, bereiterklärt, den Bhutanischen Gästen Einblicke in die moderne Fensterfertigung zu geben. Am 02.05.2016 erhielten wir Besuch von einer 7 köpfigen Delegation. Neben den Fertigungsabläufen waren für unsere Bhutanischen Gäste von besonderem Interesse die Falzgeometrie und die Dichtungsebenen eines modernen wärmegedämmten Standardfensters. Beeindruckt waren die Bhutaner vor allem von der Präzision, mit der wir unsere Fenster fertigen. In einem Rund-Tisch-Gespräch wurde schnell klar, dass wir unsere Standards nicht nach Bhutan übertragen können. Wir würden es jedoch als Herausforderung ansehen, weiterhin beratend zur Seite stehen zu können, wenn es darum geht, die Fenster nach den dortigen Möglichkeiten energetisch zu verbessern.

Mehr Fotos zum Besuch sehen Sie auf unserer Facebook-Seite.