Erfurter Straße 50 in Weimar

Neubau  |  Sanierung  |  Baudenkmal
Jahr: 2011
Das nach den Plänen Rudolf Zapfes gebaute, gründerzeitliche Gebäude in der Erfurter Straße 50 ist Bestandteil eines Denkmalensembles in Weimar. Entsprechend den denkmalpflegerischen Anforderungen waren die neuen Fenster in ihrer Teilung, Dimensionierung und Profilierung den Bestandsfenstern anzupassen. An den Gründerzeitbau schließt sich ein Neubaugebäude an. Aufgrund der stark verkehrsfrequentierten Straßenlage des Altbaus waren erhöhte Anforderungen an den Schallschutz für die straßenseitigen Fenster gestellt.
ORT: Weimar

PLANUNG: -
PROJEKTBESCHREIBUNG:Herstellung und Montage von Holz-Isolierglasfenster und -fenstertüren System IV 68 Klassik in denkmalgerechter Ausführung mit Wetterschenkeln, profilierten Kämpfer- und Stulpleisten, teilweise mit Schallschutzverglasung,Herstellung und Montage Holz-Isolierglasfenster System IV 68 sowie einer Hauseingangstüranlage

MASSE: 101 Holzfenster, 1 Hauseingangstür